Feuer auf Ibiza zerstört einige Hektar auf Ses Feixes

Feuer auf Ibiza zerstört einige Hektar auf Ses Feixes

Am 6.3.2107 wütete auf der schönen spanischen Urlaubsinsel Ibiza ein Feuer. Es betraf das Schilfgebiet Ses Feixes unmittelbar am Hafen Marina Botaforch und dem Strand Playa de Talamanca. Das Flammeninferno wurde durch den starken Wind rasend schnell verbreitet. Die Flammen schlugen zum Teil 10 Meter hoch und kamen den Häusern gefährlich nahe. Eivissa wurde zum Ausnahmezustand erklärt. Es musste ein Haus evakuiert werden. Menschen fielen dem Feuer glücklicherweise nicht zum Opfer; allerdings wurden neun Fahrzeuge durch das Feuer zerstört. In der Nähe des Brandes liegt eine Shell Tankstelle. Der Wind schlug die Flammen zum Glück Richtung Hafen. Einfach nicht auszudenken, was sonst noch hätte passieren können. Die Feuerwehr hatte aber gegen Abend nach ca. 5 Stunden Einsatz das Feuer unter Kontrolle. Die Brandursache steht noch nicht fest. Es wurden allerdings Reste von Bienenstöcken und einem Smoker verkohlt gefunden. Ob dieses die Ursache des Brandes war oder ob es sich um Brandstiftung handelt, wird noch geklärt. Der Anblick von ca. acht Hektar vernichtetem und verkokelten Schilf und Asche sind einfach nur traurig.

Quelle: t-online.de

Harte Linien